Erste Herren mit desolater Leistung in Bramsche

Am vergangenen Sonntag ging es für die Erste Herren der SGV zum schwierigen Auswärtsspiel gegen den FCR Bramsche. Aufgrund der starken Leistung des vergangenen Wochenendes in Rulle, machte man sich trotzdem Hoffnungen, etwas Zählbares mit nach Voltlage zu nehmen.

Mit dieser forschen Einstellung ging die SGV das Spiel auch prompt an und hatte in den ersten 10 Minuten 3 gute Chancen, die allerdings erneut nicht genutzt werden konnten.

Nach diesen guten 10 Minuten drehte sich das Spiel dann komplett. Die Bramscher Mannschaft wachte auf und spielte nach vorne und die Voltlager stellten sämtliches Fußballspielen ein und schliefen im Kollektiv.

Dies wurde von den Bramschern auch direkt bestraft und so viel in der 22. Minute das 1:0 und in der 39. Minute das 2:0 für die Hausherren. Einzig Torwart T. MzH war es zu verdanken, dass der Pausenstand nicht höher ausfiel.

In der Halbzeitpause folgte dann eine verdientermaßen deutliche Ansprache von Coach N. Grüter und es folgten zwei Wechsel, die neuen Schwung in die Offensive bringen sollte. Doch dieser Effekt blieb aus und die Fehler in der SG Defensive nahmen mit laufender Spielzeit zu.

Eine solche Leistung der Jungs haben die Zuschauer wohl noch nicht gesehen und so folgte am Ende eine harte, aber verdiente, 7:0 Niederlage.

Nun gilt es für die Mannschaft in den kommenden drei (!) Heimspielen die Schmach wieder wett zu machen und zu Punkten. Gestartet wird damit am Donnerstag gegen den Hunteburger SV.

Schreibe einen Kommentar