3:0-Auswärtserfolg in Hunteburg

Nach den unglücklichen Niederlagen gegen Venne und Achmer ging es für die Erste Herren zum Auswärtsspiel nach Hunteburg.

Hier sollte unbedingt ein Sieg her, um sich in den letzten Spielen noch ein paar Punkte zu sichern.

Es entwickelte sich von Beginn an ein eher schleppendes Spiel, bei dem die SGV jedoch zu jeder Zeit das bestimmende Team war.

So dauerte eine halbe Stunde, bis die Voltlager in Führung gehen. Durch einen Doppelschlag von T.Gerweler setzte sich das Team von N.Grüter in Front und sicherte sich eine 2:0-Halbzeitführung.

Im zweiten Durchgang war es dann der aushelfende P.Sander, der bewies, dass er noch weiß, wo das Tor steht und per Kopf das 3:0 markierte.

Viel mehr passierte dann nicht mehr und so blieb es beim ungefährdeten 3:0-Sieg der SGV.

Nun geht es am Mittwoch gegen den bereits abgestiegenen Bippener SC zum letzten Heimspiel der Saison. Zugleich ist dieses Spiel das Abschiedsspiel von Coach Norbert Grüter, der nächste Saison zum Bezirksligisten nach Ankum wechselt. Um dem Coach einen ordentlichen Abschied zu bescheren wird das Team nochmal alles probieren, um das letzte Spiel zu gewinnen. Anstoß ist um 19:30 Uhr.

Nach der Partie freut sich die Truppe dann auf den Saisonabschluss der SGV, bei dem man sich für die lange und nicht unerfolgreiche Saison belohnen darf.

Schreibe einen Kommentar