2. Herrenmannschaft gewinnt das Interne Hallenturnier der SG Voltlage

Nach dem Jahresauftakt mit dem Sportlerball stand für die Fußballer der SG Voltlage am vergangenen Samstag bereits der nächste Höhepunkt in Form des Internen Hallenturniers an. Die II. Herrenmannschaft gewann das diesjährige Turnier, in dem sie sich im Finale gegen die I. Herrenmannschaft durchsetzen und damit deren 4-jährige Erfolgsserie beendeten.

Bevor die Vorbereitung auf die Rückrunde startet, stand am Samstag noch einmal der Spaß im Vordergrund. Die ca. 100 Aktiven spielten dabei in 10 Mannschaften ab Mittag in der Voltlager Sporthalle um den Siegerpokal.

Neben den regulären Teams der verschiedenen Herrenmannschaften, den Damen und der A- Jugend, stellten traditionell auch die Betreuer, der Vorstand und die Ehemaligen eine Mannschaft. Bei den Ehemaligen reisten die Spieler dabei u.a. aus Dortmund, Bochum und der Region Hannover an um mal wieder mit oder gegen die ehemaligen Mitspieler zu kicken.

Vor sehr gut gefüllten Rängen gab es erneut packende und intensive Spiele, welche jedoch durchgehend fair geführt wurden. Insbesondere die Damenmannschaft, als aktuelle Mannschaft des Jahres, zeigte Ihre fußballerischen Fähigkeiten gegen die anderen neun Männermannschaften im dem sie Ihren Gegnern hochklassige Paroli boten, auch wenn dies dieses Jahr nicht von Erfolg gekrönt wurde.

Das Finale zwischen der ersten und der zweiten Herrenmannschaft bestritten zu Recht die beiden wohl besten Mannschaften der Vorrunde. Die beiden Mannschaften hatten sich im Halbfinale gegen den Vorstand und die Betreuer durchgesetzt, welche die Plätze drei und vier belegten.

Das Endspiel wurde hart, aber fair geführt und bot eine Menge intensiver Zweikämpfe und guter Leistungen auf beiden Seiten. Nach einigen Minuten konnte Aaron Overberg eine Unachtsamkeit in den Reihen der ersten Mannschaft nutzen und das 1:0 erzielen. Nach dem die erste Herrenmannschaft sich an Hintermannschaft der zweiten die Zähne ausbiss, konnte Jan-Hendrik Hallermann kurz vor Schluss nach einem Konter das 2:0 erzielen und die Partie endgültig entscheiden.

Als bester Torhüter wurde Julian Schockmann geehrt, welcher sich durch eine Vielzahl an Rettungstaten als sicherer Rückhalt der II. Herrenmannschaft erwies und auch als Aushilfe bei den Betreuern eine sehr gute Figur machte. Als bester Torschütze wurde Pascal Sander ausgezeichnet, der mit sechs Treffern in 4 Spielen die Torjägerkrone als Mitglied der Mannschaft des Vorstandes eroberte.   

Nach den persönlichen Ehrungen durch den 2. Vorsitzenden Werner Berens und den Kassenwart Alexander Menke übergaben diese das Wort an den Voltlager Bürgermeister Norbert Trame.

Dieser überreichte den von der Gemeinde Voltlage gestifteten Pokal an die Siegermannschaft nachdem er sich u.a. nochmals für die gute Organisation des vergangenen Jubiläumsjahres der Sportgemeinschaft bedankte.  Im Anschluss ging man zum geselligen Teil über, der zu einer solchen Veranstaltungen auch dazu gehört und nicht zu kurz kommen sollte.

Schreibe einen Kommentar